Fitnesstraining – eine Art von Körpersdesign

14 03 2012

Im weitesten Sinne ist es ja wirklich eine Art von Körperdesign, wenn man versucht seinen Körper möglichst attraktiv zu erhalten. Zwar macht die Schwerkraft, die ab 40 mindestens doppelt so stark wirkt wie vorher, nicht nur uns Frauen schwer zu schaffen aber mit ein bisschen Fitnesstraining und ausgewogener Ernährung kann man einiges kompensieren. Es muss ja nicht gleich das ausgeklügelte Programm eines Fitnessclubs sein, für das man sich in- und auf Geräte setzen muss, die aussehen wie Star-Trek-Requisiten.

Ein bisschen Fitnesstraining oder Bodyforming (furchtbares Wort) kann man durchaus auch zu Hause leisten. Dazu muss man sich noch nicht einmal ein eigenes Fitnessstudio einrichten. Mir persönlich reicht zum Beispiel ein Laufband und ein Bauch/Rücken-Trainer völlig aus. Es gibt natürlich noch eine ganze Menge anderer, hocheffektiver Trainingsgeräte aber es muss ja nicht gleich ein High-End-Home-Trainingsraum daraus werden. Das wichtigste in puncto Heimtraining ist ohnehin die Motivation.

Für die Aufstellung von Trainingsgeräten eignen sich nicht mehr genutzte Kinderzimmer und Kellerräume ganz besonders gut. Viel Platz benötigt man dafür eigentlich gar nicht – obwohl es mir wenig Freude machen würde, mich in einer Abstellkammer auf mein Laufband zu stellen. Ein motivierendes Ambiente kann da eindeutig von Vorteil sein. Meine Geräte habe ich mir übrigens über den Online Shop des Anbieters AC Fitness bestellt und war sehr zufrieden mit dem Service und der Qualität der gelieferten Waren.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: