Schuhe als Spiegel des Menschen?

27 02 2012

Ein Freund von mir, ein recht erfolgreicher Geschäftsmann, sagte mir einmal folgendes: „Ich schaue bei einem neuen Kunden immer zuerst auf die Schuhe, das hilft mir ungemein dabei den Menschen einzuschätzen, den ich vor mir habe“. Einigermaßen schockiert warf ich einen Blick auf meine eigenen Schuhe, die ich höchstens zweimal im Jahr putze und denen ich auch sonst keine große Beachtung schenke. „Aus Deinen Schuhen würde ich zum Beispiel herauslesen, dass Du ein recht lockerer Mensch bist aber nicht unbedingt über unbegrenzte finanzielle Mittel verfügst“, war seine Bemerkung zu meiner Reaktion.

Tsja, da hatte er wohl recht. Er selbst lässt sich seine Schuhe natürlich von Hand aus Pferdeleder nähen und an der Spitze ist ein kleines Messingplättchen (er hat mir erklärt, warum das so sein muss aber ich hab´s vergessen). Wenn die Schuhe einen kleinen Makel haben, was selbstverständlich so gut wie nie vorkommt, dann werden Sie vom Schuster in einem roten Samt-Säckchen abgeholt, repariert und anschließend wieder ins Haus geliefert. Naja, für 1.500.- Euro pro Schuhpaar kann man das wahrscheinlich auch erwarten.

Also wenn ich 1.500.- Euro zuviel hätte, dann würde ich in den Urlaub fahren, ein Wellness-Wochendene mit allen Schikanen verbringen oder so lange gut essen gehen bis die Kohle weg wäre… Nicht dass ich in Billigtretern durch die Gegend latsche aber 150.- Euro sind bei mir die absolute Obergrenze für Schuhe. Als sich meine Kinder noch in meiner unmittelbaren Obhut befanden, waren Kinderschuhe ein heftiger Kostenfaktor. Denn die Kleinen wachsen irgendwie an den Füßen ganz besonders schnell.

Allen die sich in diesem Metier nicht auskennen sei gesagt: Kinderschuhe kosten nicht etwa weniger, weil sie ja nur halb so groß sind wie die Schuhe für Erwachsene. Weit gefehlt – Kinderschuhe kosten meist mindestens genauso viel wie normale Schuhe, oft sogar noch mehr. Glücklicherweise haben sich diese Ausgaben aber relativiert und ich kann mein Schuh-Geld für mich alleine ausgeben…wenn auch nicht gerne, da falle ich vielleicht (wieder einmal) ein bisschen aus dem Rahmen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: