Bang & Olufsen – vom Design-Highlight zur ästhetischen Zumutung?

27 10 2011

Die Hifi-Komponenten des dänischen Herstellers Bang und Olufsen waren vormals Schmuckstücke in dezentem Design, die auch etwas hermachten wenn sie gerade einmal nicht eingeschaltet waren. Die Entwürfe des Chef-Designers Jacob Jensen schafften es manchmal sogar bis in die Ausstellungsräume des New Yorker Museum of Modern Art. Wenn man sich die aktuelle Produktpalette von Bang & Olufsen anschaut, dann scheinen diese Zeiten wohl vorbei zu sein.

Die iPhone-Dockingstation Beosound 8 sieht beispielsweise aus wie eine nicht sonderlich gut gelungene Mischung zwischen Hundeknochen und Ghettoblaster – also dezent und unaufdringlich jedenfalls gar nicht, eher das krasse Gegenteil (siehe Foto). Ein anderes Beispiel sind die Standlautsprecher BeoLab 5, die wirklich krass an eine Symbiose von Papierkorb und Stehtischchen erinnern und absolut in keine halbwegs normale Wohnung passen.

Ein anderes Thema sind bei B&O die Preise – ganz billig war die dänische Edelmarke natürlich noch nie aber für Knappe 14.000 Euro würde ich mir persönlich lieber ein Paar Nautilus-Speaker von B&W leisten (anstelle der BeoLab 5). Der große BeoVision-Fernseher mit 85“ Bildschirm kostet schlappe 50.000.- €. Also mit dem dezenten Bang & Olufsen Charme von einst hat das nun wirklich nichts mehr zu tun. Die ganze Kollektion erinnert mich eher an einen Golf-GTI-Club mit überdimensional großen Heckspoilern…

Jede Design-Kollektion hat natürlich ihre High-End-Highlights und gerade im Hifi-Bereich, beispielsweise bei Bowers & Wilkins sind auch Produkte im sechsstelligen Euro-Bereich zu finden aber die aufwändige Technik (Nautilus) ist meiner Meinung nach auch nicht mit B & O zu vergleichen. Meine Empfehlung für die Designer von Bang und Olufsen: Back to the roots!

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: