Spieldesign – was ist dran am MMORP-Game World of Warcraft

12 10 2011

Zuerst einmal muss ich gestehen, dass ich phasenweise selbst WoW spiele, jedoch nicht regelmäßig, denn dafür fehlt mir einfach die Zeit. Der Begriff MMORPG heißt übersetzt übrigens Massively Multiplayer Online Role Playing Game – also ein Online-Rollenspiel für gaaanz viele Spieler. WoW können Kids ab 12 Jahren spielen, diese Altersgrenze halte ich persönlich für ein bisschen niedrig angesetzt. Ab 16 Jahre wäre meiner Meinung nach sinnvoller. Nicht wegen Gewaltverherrlichung (die ich bei WoW auch nicht erkennen kann) sondern wegen dem Suchtfaktor und seinen Auswirkungen auf die schulische Laufbahn.

Bei WoW kann man zwischen zwei Fraktionen, namentlich Horde und Allianz, wählen. Jede Fraktion hat dann noch sechs verschiedene Rassen, z.B. Zwerge, Nachtelfen und Worgen bei der Allianz sowie Tauren, Orks und Blutelfen auf Hordenseite. Als wäre das nicht schon verwirrend genug, gibt es auch noch 10 unterschiedliche Klassen, wie Druiden, Krieger, Priester, Schurken und Jäger. Wenn man diesbezüglich seine Wahl getroffen hat so kann man einen neuen Charakter von individuellem Aussehen erstellen, den man aktuell von Erfahrungsstufe 1 bis zur Stufe 85 spielen kann.

Unglaubliche 10 Millionen WoW-Spieler gibt es weltweit, deshalb ist die Spielwelt in verschiedene Realms aufgeteilt. Bei diesen Realms gibt es länderspezifische Unterschiede und auch Unterschiede im Spielablauf selbst. Die gebräuchlichsten Varianten sind PvE (Player vs. Environment) und PvP (Player vs. Player). Bei letzterer Alternative können sich die beiden Fraktionen, Horde und Allianz, jederzeit während des Spielablaufs bekämpfen, das ist für Einsteiger manchmal recht unbequem und es kann zu zum so genannten Ganking kommen (eine Art Mobbing).

Man spielt (levelt) seinen Charakter hoch, in dem man verschiedene Aufträge (Quests) annimmt und so Erfahrungspunkte sammelt und eine bessere Ausrüstung erhält. Das Ziel eines jeden Charakters ist dabei, auf Stufe 85 die bestmöglichste (epic) Ausrüstung zu erspielen und somit anderen Spielern überlegen zu sein. Meist werden zusammen in einer Gruppe große Aufträge (Instanzen bzw. Raids) erledigt, die ein Spieler allein nicht schaffen könnte. Als Belohnung dafür „droppen“ die hochwertigsten Ausrüstungsgegestände.

Ein Spieler kann sich entscheiden, ob er während des Spiels andere Spieler heilen möchte (Healer – so wie ich ;-)), den größtmöglichsten Schaden an Gegnern verursacht (Damagedealer) oder so viel wie möglich aushalten kann (Tank). Diese Eigenschaften sind natürlich Klassenabhängig, ein Krieger hält natürlich mehr aus wie ein Priester… Ich persönlich favorisiere das Spielart PvP und spiele gerne so genannte Schlachtfelder (Battlegrounds) bei dem 10-40 Spieler beider Fraktionen einen Eroberungskampf in verschiedenem Spielumfeld bestreiten – als Heiler bin ich dort immer ein gern gesehener Gast.

Gewaltverherrlichend finde ich dieses Spiel allerdings nicht. Erstens kämpfen Fantasykreaturen gegeneinander, zweitens hat das Spiel keine Ego-Perspektive und drittens kann man schließlich auch heilen anstelle zu metzeln. Auch fördert dieses Spiel kein Einzelgänger-Verhalten – alleine erreicht man bei WoW nur wenig. Man muss sich mit anderen Spielern in so genannten Gilden vernetzen und kommuniziert dann auch schriftlich über den Spielchat und mündlich via Headset über einen Teamspek-Server.

Ich habe einige andere Online-Spiele probiert, aber von Grafik, Design und Spielspaß habe ich noch nichts vergleichbares gefunden. Deshalb werde ich auch weiterhin sporadisch WoW spielen. Meine Lieblingsklasse ist übrigens der Druide (Healdudu), den ich bei beiden Fraktionen in der Spielart PvP spiele und von dem ich auch das obige Foto stammt. Meine 16jährige Tochter spielt auch mit und zusammen haben wir am Wochenende oft einen Riesenspaß. Wer mehr über World of Warcraft erfahren möchte, für den gibt es übrigens super WoW-Info-Portale.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: