Was ist eigentlich an Prada & Co. so besonders?

15 06 2011

Diese Frage stelle ich mir als Frau. Viele andere Exemplare meines Geschlechts werden mich jetzt vielleicht kopfschüttelnd für eine Hinterwäldlerin halten aber das ist mir egal. Nehmen wir zum Beispiel die Handtaschen von Prada, das sind wirklich herrliche Schmuckstückchen, da kann man wunderbar einen Chiwawa reinstecken und damit durch die angesagtesten Mailänder Boutiquen tingeln…wer es mag. Also mich gruselt es schon beim Anschauen der Prada Website.

Die Schuhe sind natürlich ganz etwas anderes, die sehen manchmal sogar aus wie Chiwawas. Spaß beiseite, wem es gefällt für den ist es auch genau das Richtige. Die einzige Frage die sich mir manchmal stellt, ist die, wer all die Luxusmarken überhaupt kauft und wer sich den Krempel überhaupt leisten kann. Der Tenor, quer durch alle Schichten der deutschen Gesellschaft, wird überwiegend von einem schwermütigen Jammerton dominiert – die Aktien der Luxushersteller sind jedoch ständig am steigen.

Ich mag selbstverständlich auch schicke Klamotten und Schuhe aber bei mir ist es von größter Bedeutung, dass die Produkte bequem sind und möglichst lange halten. Ich kann nicht beurteilen, wie wiederstandfähig Schuhe von Prada sind, aber oft sehen sie so aus, als würden sie nach einem kurzen Sprint in tausend Fetzen fliegen. Ich weiß, ich weiß, mit Prada sprintet man auch nicht, man schreitet höchstens. Genau so sehe ich übrigens in Prada-Stöckelschuhen aus, wie ein Reiher der durch einen Teich schreitet.

Für 700€ würde ich mir circa drei Paar Schuhe und einen neuen Schlappen für mein Motorrad kaufen aber keine Prada-Schuhe. Vielleicht können mir ja einige Damen die dieses Blog lesen einen Tipp geben was sie dazu veranlasst, solche Luxus-Schläppchen zu tragen. Oder vielleicht kennen Sie auch jemanden, den sie zu diesem Thema interviewen könnten – mich würde es nämlich echt interessieren.

Klar würde ich auch ein bisschen Blödsinn kaufen wenn ich zuviel Kohle hätte, aber Handtaschen und Schuhe würden wohl nicht dazu gehören. Glücklicherweise sind wir jedoch alle verschieden und das ist auch ganz gut so. Es wäre ja fruchtbar wenn alle Frauen in Lederklamotten auf alten Naked-Bikes spazieren führen – dann wäre nämlich meine Auswahl an brauchbaren Partnern erheblich dezimiert. ;-))

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: